top of page

Bier in der Dose oder Flasche – Die große Debatte

Früher wurden Bierliebhaber vor allem mit „ Pfeifen Bier “ verwöhnt, die ordentlich in Kisten verpackt waren. Mit dem Aufkommen von Craft-Bieren und Heimbrauern hat sich jedoch nicht nur die Zusammensetzung der Bierrezepte weiterentwickelt, sondern auch die Art und Weise, wie wir unser geliebtes Gerstenbier verpacken.


Dosenbier: Warum?

Eine bemerkenswerte Veränderung in diesem Prozess ist die wachsende Beliebtheit von Dosenbier. Aufgrund verschiedener Vorteile setzen immer mehr Brauereien auf diese Verpackungsform.


  1. Zinn scheint vollkommen luft- und lichtdicht zu sein

  2. Aufgrund seines geringen Gewichts lässt es sich leichter verteilen

  3. Trägt zu einem einfacheren Recyclingprozess bei.

  4. Darüber hinaus bieten Blechverpackungen beispiellose Gestaltungsmöglichkeiten, die zu wunderschönen und kunstvollen Drucken führen.


Dose oder Flasche: Schmeckt man den Unterschied?

Untersuchungen zeigen, dass der durchschnittliche Biertrinker keinen Unterschied zwischen Bier aus der Dose und Bier aus der Flasche schmeckt. Der Erlebnisunterschied liegt in der Art und Weise, wie das Bier serviert wird: aus der Flasche oder der Dose ins Glas. Der Geschmack bleibt in jedem Fall unverändert.


Darüber hinaus ist eine Delle in einer Bierdose heutzutage kein Grund zur Sorge. Während früher die Gefahr der Rostbildung bestand, gehört diese dank verbesserter Metallqualität nun der Vergangenheit an.

Bier in der Dose, Flasche oder beidem

Einige mutige Brauereien sind komplett auf Dosen umgestiegen. Dazu gehören die Zeeland-Brauerei Kees, die amerikanische Oskar Blues Brewery und die Athletic Brewery, die exklusives Dosenbier liefert. Auch alkoholfreie Brauereien sind auf Dosen umgestiegen, etwa Mash Gang , Brulo undBig Drop . Andererseits gibt es auch jede Menge Brauereien, die ausschließlich Flaschenbier brauen , wie zum Beispiel die dänische Teedawn . Die meisten Brauereien haben eine Mischung, wie zum Beispiel Brouwerij 't IJ , Jopen und Brewdog . Schließlich gibt es auch Brauereien, die eine Aluminiumflasche haben, wie zum Beispiel Heineken undKiss'Wing . Dann haben Sie die Vorteile einer Flasche, aber dennoch die Kälte einer Dose.





Was denkt ONP5: Dose oder Flasche?

Wir persönlich sind eher Fans der Dosen, aber das liegt allein an der Optik. Wenn Sie raffiniertes alkoholfreies Bier haben, möchten Sie es einfach in einer schönen Dose haben. Wir befürworten hingegen ein schmackhaftes Flaschenbier, das man direkt aus der Flasche trinken kann. Wir sind der Meinung, dass man Marken wie Corona und Desperados einfach aus der Flasche trinken sollte, und natürlich mit einer Zitronenscheibe. Dosen sind praktischer, wenn Sie beispielsweise in den Park oder an den Strand gehen.


Dose oder Flasche: Jeder Vorteil hat seinen Nachteil.

Wenn Sie jedoch immer noch Zweifel an Dosenbier haben, fordern wir Sie auf, dieses Image hinter sich zu lassen und sich für diese zeitgemäße Verpackungsform einzusetzen. Dabei kommt es nicht auf die Verpackung an, sondern auf das unverwechselbare Geschmackserlebnis, das Ihr Lieblingsbier zu bieten hat, egal ob aus der Flasche oder der Dose!



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


lervig pineapple alcoholvrij

UNTENNullpunkt fünf
BLOG

bottom of page