top of page

11 x Fakten, die Sie noch nicht über Corona und Desperados wussten

Corona und Desperados sind zwei köstliche Biere, die die meisten Menschen im Sommer trinken. Aber hinter diesen Bieren stecken interessante Fakten und eine bemerkenswerte Geschichte. Kennst du diese 11 Fakten schon?

1. Corona kommt aus Mexiko und Desperados aus Frankreich

Oft wird angenommen, dass beide Biere aus Südamerika stammen, aber das stimmt nicht. Corona, oder offiziell Corona Extra, ist ein Bier der mexikanischen Brauerei Grupo Modelo und wurde erstmals 1925 gebraut. Desperados hingegen wurde erstmals 1995 von der Brasserie Fischer in Nordfrankreich gebraut. Wenig später wurde die Marke von Heineken übernommen. Wirklich verrückt, denn Tequila kommt eindeutig wieder aus Mexiko. Man könnte es also ein Fusion-Bier nennen. Würde man in Frankreich das letzte „S“ von Desperados sagen? Desperadooo?


2. Ein Corona wird mit Mais gebraut

Corona enthält relativ wenig Gerste und Hopfen. Sie entschieden sich für billigere Rohstoffe, die es in der Nähe von Mexiko-Stadt im Überfluss gab: nämlich Mais. Diese werden während der Gärung zu Alkohol, geben aber einen milderen Geschmack.


3. Desperado bedeutet wörtlich „Verzweifelt“

Wir denken, es ist ein bemerkenswerter Name. Aber wenn man das Wort etwas weniger wörtlich interpretiert, wird ein Desperado auch als Bandit, als Gesetzloser gesehen. Das klingt etwas härter.


4. Sie können Corona und Desperados aus der Flasche trinken

Bierexperten sind sich meist einig: Bier aus Klarglas ist weniger schmackhaft als Bier aus Farbglas oder Dosen und zudem kürzer haltbar. Wir halten diese perverse Haltung nicht für völlig gerechtfertigt. Corona wurde als Go-to-Drink-Bier für draußen vermarktet. Dann bringst du kein Glas mit, oder? Das gilt auch für Desperados: ein Bier, das für junge Leute vermarktet wurde, die sich auch nicht um passende Gläser kümmern. Schnell ein Bierchen in der Sonne aufmachen und trinken. Wir finden: Solange das Glas durchsichtig ist, kann man es aus der Flasche trinken.


5. In Desperados gibt es mehr Alkohol als in Corona

Corona hat ungefähr 4,6 % Alkohol (was für Lager normal ist) und ein Desperados hat 5,9 %. Von Desperados kann man also schneller betrunken werden als von Corona. Es gibt auch alkoholfreie Varianten auf dem Markt, lesen Sie dazu mehr unter Punkt 9.


6. Die Zitrone in Corona wurde ursprünglich hinzugefügt, um Fliegen abzuwehren

Gut, praktisch! So gehen Sie mit der Zitrone um: Zitrone auspressen und in die Flasche schieben (also weiter nach unten als nur bis zum Flaschenhals). Dadurch erhält das Bier einen noch frischeren Geschmack. Du kannst auch deinen Daumen auf der Flasche lassen und das Bier leicht schütteln. Oder Sie nehmen einen Bissen von der Zitrone, bevor Sie einen Schluck nehmen. Das ist für die echten Draufgänger.


7. Mexiko war deswegen sauer auf Heineken

„Entweder nehmen sie das Wort Tequila von der Flasche oder sie füllen echten Tequila hinein“, sagte ein Sprecher eines mexikanischen Tequila-Produzenten. Heineken antwortete, dass sie 75 % Tequila in ihrem Aroma hinzugefügt haben und ihr Rezept nicht vollständig offenlegen wollen. Der Richter entschied, dass Tequila ein wesentlicher Bestandteil des Bieres ist und Heineken es daher weiterhin produzieren und verkaufen darf.


8. Es gibt mehr als 10 Arten von Desperados

Wer dachte, Desperados sei immer gleich, der irrt. Die Biermarke hat mehr als zehn Sorten auf dem Markt, darunter Kaktus, Guarana und Minze. Corona hat etwas weniger Varianten, aber wir finden, dass „Coronita“, der kleine Bruder von Corona, am süßesten klingt.


9. Sowohl Corona als auch Desperados sind auch ohne Alkohol erhältlich

Desperados Virgin wird seit 2021 in Zoeterwolde gebraut. Corona kommt erst 2022 zum ersten Mal mit alkoholfreiem Bier. Es brachte Corona Sunbrew in Kanada auf den Markt, dessen Name jetzt in Corona Cero geändert wurde.


10. Alkoholfreie Corona und Desperados enthalten weniger Kalorien als die alkoholfreie Version

Wenn wir uns Corona ansehen, enthält eine Flasche Cero 56 Kalorien, während sein Bruder Corona Extra etwa 150 Kalorien enthält. Die Desperados Virgin ist mit ihren 100 Kalorien im Vergleich zur regulären Version (185 Kalorien) auch eine gesündere Option. Wer Kilos verlieren, aber trotzdem gutes Bier trinken möchte, greift am besten zu den alkoholfreien Bieren.


11. Und die meisten Untappd-Check-Ins gehen an ….

Corona! Dieses Bier wurde auf Untappd mehr als dreimal so oft eingecheckt wie Desperados. Mit 3,24 Sternen schneidet Desperados etwas besser ab als Corona mit 3,11.


Hoffentlich konnten wir Ihnen etwas beibringen, was Sie noch nicht wussten. OnderNulPuntVijf hat kürzlich Corona Cero in sein Sortiment aufgenommen. Auch für andere leckere alkoholfreie Biere sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. PROST!









1.002 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
lervig pineapple alcoholvrij

ONDERNULPUNTVIJF
BLOG

bottom of page